Grundlagen des Kindertrainings

Kinder befinden sich im Vergleich zu Erwachsenen in physiologischer und psychologischer Entwicklung, was sich vorallem

durch den ausgeprägten Bewegungsdrang der Kinder im Vergleich zu Erwachsenen bemerkbar macht. D.h. Kinder empfinden die mit der Bewegung verbundenen Anstrengungen subjektiv als weniger belastend als Erwachsene. Erzieherisch entwickelt ein verordnetes Stillsitzen am Tisch, in der Schule, usw. sich zu einer Belastungsprobe. Kinder müssen sich bewegen. Aber auch hier gibt es Grenzen, wenn es darum geht, sportliche Leistungen und Fähigkeiten zu vermitteln. Ob junge(r) AnfängerIn oder (pubertäre(r) erfahrene(r) KampfsportlerIn, in unserer Trainingsstunde gehen wir auf persönliche Stärken und Ziele ein und sorgen für ein individuelles und anspruchsvolles Training.